Teilnahme des Botschafters am Webinar „Umwelttechnik mit Fokus auf Wasserkraftenergie und Wasserversorgung“

29.08.2022 19:04

Am 29. August 2022 fand auf gemeinsame Initiative der Botschaft der Republik Tadschikistan in der Bundesrepublik Deutschland, der Delegation der Deutschen Wirtschaft für Zentralasien (AHK), sowie der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) ein virtuelles Webinar zum Thema „Umwelttechnik mit Fokus auf Wasserkraftenergie und Wasserversorgung“ statt.

Der Botschafter von Tadschikistan in Deutschland, Imomudin Sattorov, sowie Vertreter relevanter Ministerien und Behörden Tadschikistans nahmen an der Online-Veranstaltung teil und sprachen mit ihren Präsentationen über die vielfältigen Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Bereich Wirtschaft und Investitionen.

Gleichzeitig waren die Vertreter der Deutschen Botschaft in Duschanbe, Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die US-amerikanische Agentur für internationale Entwicklung (USAID), „Andritz Hydro“, „Voith Hydro“, „Siemens Energy“, Bundesagentur für Außenwirtschaft und Invest (Germany Trade & Invest) und weitere interessierte Kreise anwesend.

Tadschikistan wolle die Wirtschafts- und Investitionsbeziehungen zu Deutschland weiter ausbauen. Daher gilt die Stärkung der Zusammenarbeit in den Bereichen Wasserkraft, erneuerbare Energiequellen und die Umsetzung gemeinsamer Investitionsprojekte als zukunftsträchtige Branche, so Imomudin Sattorov.

Einer der Schwerpunkte der Kooperation zwischen Tadschikistan und Deutschland ist die gemeinsame Umsetzung der neuen deutschen Initiative „Green Central Asia“, die zur Entwicklung der Grünen Energie, zur Vermeidung der Folgen des Klimawandels und ihrer negativen Auswirkungen in der Region beitragen soll. Daher ist Tadschikistan daran interessiert, ausländische Direktinvestitionen sowie moderne und innovative Technologien aus Deutschland anzuziehen, um die ungenutzten Ressourcen seiner Wirtschaft zu entwickeln.

In seiner Rede forderte der tadschikische Diplomat die Teilnehmer, Behörden und einflussreiche deutsche Unternehmen auf, sich unter Berücksichtigung des reichhaltigen Potenzials an der Umsetzung der vorrangigen Projekte Tadschikistans aktiv zu beteiligen.

Die Redner bekundeten ihr Engagement für den weiteren Ausbau der für beide Seiten vorteilhaften Zusammenarbeit.

Das Webinar endete mit einem konstruktiven Gedankenaustausch.

 

Galerie

Kalender

  • business-portal_thumb.jpg