Bilaterale Beziehungen zwischen der Republik Tadschikistan und die Slowakische Republik

15.01.2020 12:13

Die Diplomatische Beziehungen zwischen der Republik Tadschikistan und die Slowakische  Republik wurden am 4 Februar 1993 aufgenommen.

Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Republik Tadschikistan in der Republik Österreich (mit Sitz in Wien) ist Herr Kalandar Idibek.

Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Slowakischen Republik in der Republik Tadschikistan (mit Sitz in Taschkent) ist Herr Jan Bory.

Die Republik Tadschikistan unterstützt die Weiterentwicklung und Stärkung der Beziehungen zur Slowakischen Republik in den Bereichen Politik, Handel, Wirtschaft, Kultur und anderen Bereichen.

Die Republik Tadschikistan und die Slowakische Republik nutzen politische Konsultationen als wichtiges Instrument zur Stärkung integrativer Beziehungen.

Im Rahmen des Programms der slowakischen Regierung werden jedes Jahr dem tadschikischen Bewerbern Stipendien für ein Masterstudium in verschiedenen Fachgebieten des Wirtschafts- und Soziallebens angeboten.

In den modernen Beziehungen entwickeln sich die interparlamentarischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Zur Stärkung der bilateralen parlamentarischen Beziehungen wurde am 2. September 2020 die Freundschaftsgruppe zwischen der Madschlisi Namoyandagon und der Nationalrat der Slowakischen Republik eingerichtet.

Eine solide vertragsrechtliche Grundlage mit über 13 zwischenstaatliche Abkommen und zwischenbehördlichen Verträge regelt die bilateralen Beziehungen beider Länder. 

Der rechtliche Rahmen der beiden Länder umfasst den zwischenstaatlichen und behördlichen Abkommen.

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Republik Tadschikistan und der Slowakische Republik entwickeln sich ständig weiter. 2020 (Januar Oktober) lag das bilaterale Handelsvolumen bei etwa 1 Millionen und 149,9 Tausend USD.

Galerie

Kalender